Kreisrunder Haarausfall

Kreisrunder Haarausfall

Kreisrunder Haarausfall (Alopecia Areata) ist eine Form des entzündlichen Haarausfalls, bei dem kreisrunde, kahle Stellen auf dem Kopfhaar, seltener am Bart und am restlichen Körper, entstehen. Diese Form tritt bei Männern und Frauen gleichermaßen auf, wobei sie vermehrt im Alter von 20 bis 40 Jahren auftritt.

Die Ursachen für kreisrunden Haarausfall sind noch nicht abschließend geklärt. Die Wissenschaft geht davon aus, dass es sich bei dem kreisrunden Haarausfall um eine Autoimmunerkrankung handelt. Das Immunsystem geht hierbei gegen die körpereigene Struktur, nämlich das Haar, vor. Ursachen hierfür können Stress, psychische Belastung, genetische Veranlagung, Mangelernährung oder auch systemische Erkrankungen sein. Doch bei vielen Menschen ist keiner dieser Faktoren beteiligt.
 
Der kreisrunde Haarausfall ist dabei nur temporär. Die Haarfollikel sind noch intakt, sodass es nicht zum endgültigen Verlust der Haare kommt. Die Haare werden nach einer gewissen Zeit vollständig nachwachsen. Hierbei kann der Prozess Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern. Zudem kann es zum Wechsel zwischen Haarverlust und Haarwachstum kommen bis die Erkrankung letztlich komplett ausheilt.

Mittel gegen kreisrunder Haarausfall

Im Folgenden findest du verschiedene Mittel und Therapiemöglichkeiten gegen kreisrunden Haarausfall, die ich, der hairtutor, selbst getestet habe. Es ist wichtig zu verstehen, dass der kreisrunder Haarausfall eine Autoimmunerkrankung darstellt und häufig ein Wechsel zwischen Haarausfall und Haarwachstum vorliegt. Mit den Mitteln kannst du dabei ein schnelleres Haarwachstum erzielen. Ob es jedoch eine endgültige Lösung darstellt, ist ungewiss. 

Knoblauch / Zwiebel

Wer eine Recherche zum Thema „Mittel gegen kreisrunden Haarausfall“ anstellt und diverse Foren durchsucht, wird auf Knoblauch oder Zwiebeln als das Hausmittel gegen den kreisrunden Haarausfall finden. Sowohl Knoblauch als Zwiebel haben eine antibakterielle Wirkung und sollen stimulierend für das Haarwachstum wirken. Man geht dabei folgendermaßen vor: Man fügt den kahlen Stellen einige Schnitte mit einer Rasierklinge zu. Im nächsten Schritt wird eine halbierte Knoblauchzehe oder Zwiebel eingerieben. Man kann alternativ auch den Saft auspressen und einreiben. Diese Prozedur führt man am besten einmal pro Woche durch. Meiner Erfahrung nach kann diese Methode anfangs gut helfen. Nach einer Zeit traten bei mir jedoch keine Erfolge mehr ein. 

Knoblauch-Zwiebel-Haarausfall

Kortison

Kortison ist ein Hormon, welches bei allen Entzündungsreaktionen sowie in Stressphasen im Körper ausgeschüttet wird. Es hat die Eigenschaft entzündliche Reaktionen zu hemmen, sodass es als Medikament bei kreisrunden Haarausfall eingesetzt werden kann. Jeder Hautarzt verschreibt Kortisontabletten oder andere kortisonhaltige Präparate bei kreisrunden Haarausfall. Es ist das einzige Mittel, das die heutige Medizin gegen Haarausfall zu bieten hat. Ich habe sowohl eine kortisonhaltige Flüssigkeit als auch Kortisonabletten verschrieben bekommen. Letztere habe ich ca. einen Monat eingenommen ohne Veränderungen festzustellen. Jedoch soll an dieser Stelle gesagt sein, dass es Menschen gibt, bei denen diese Therapie funktioniert hat.

Kortisontabletten-haarausfall

Biotin (Vitamin B7)

Biotin ist ein wasserlösliches Vitamin, welches eine positive Auswirkung auf den Stoffwechsel und Blutzuckerspiegel hat. Darüber hinaus wird dem Biotin eine fördernde Wirkung auf die Haut, Nägel und Haare zugesprochen. Es liegt somit nahe dieses Vitamin einzunehmen, um beispielsweise das Haarwachstum zu beeinflussen. Ich habe je eine Tablette am Morgen und am Abend eingenommen, um gegen den kreisrunden Haarausfall vorzugehen. Zusätzlich habe ich das sogenannte Micro Needling durchgeführt (siehe unten). Das Haar fühlt sich nach längerem Einnehmen viel dicker und gesünder an, weswegen ich das Biotin empfehlen kann.

Arganöl und Rizinusöl

Arganöl ist ein aus Marokko stammendes Öl, welches als Speiseöl sowie als Pflegeprodukt bei Haut- und Haarerkrankungen genutzt werden kann. Aufrgund seiner Inhaltsstoffe (Vitamin E und Phytosterine) wirkt es sich positiv auf die Zellregeneration sowie auf das Immunsystem aus. Darüber hinaus spendet es Feuchtigkeit und zeigt eine entzündungshemmende Wirkung. Gerade deswegen ist es bei Haarausfall das am besten geeignete Öl.

Rizinusöl enthält ebenfalls Vitamine und sorgt für ein stärkeres Haarwachstum. Es wird vorwiegend für die Haarpflege genutzt, jedoch half es mir auch beim Haarwachstum. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man dabei qualitativ hochwertiges Öl nutzen sollte, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Micro Needling / Dermaroller

Das Micro Needling ist mein Geheimtipp gegen kreisrunden Haarausfall. Es ist zwar nicht das Heilmittel gegen ihn, jedoch kann mit dieser Methode ein sehr viel schnelleres Haarwachstum erzeugen. Wie bereits zuvor erwähnt sind die Haarfollikel noch intakt. Durch die feinen Nadeln des Dermarollers können der Haut kleine Risse zugefügt werden. Nun ist es im nächsten Schritt erforderlich Öl aufzutragen und es einzumassieren, um die Haarfolllikel anzuregen. Hierbei habe ich Arganöl und Rizinusöl genutzt. Zusätzlich dazu habe ich Biotin eingenommen. Durch die Kombination dieser drei Mittel konnte ich nach 1-2 Wochen sichtbare Erfolge erzielen. Man sollte diese Prozedur meiner Meinung nach alle zwei Tage durchführen. Anfangs sind die Nadeln unangenehm, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Ich kann dieses Vorgehen sehr empfehlen. Ich gebe noch zu bedenken, dass man sich ein qualitativ hochwertiges Öl sowie einen geeigneten Dermaroller kaufen sollte.

Weitere interessante Themen

Menü schließen